Kompaktkuren

Was ist eine Kompaktkur?

Die Kompaktkur ist eine Variante der modernen ambulanten Vorsorge. Sie besteht aus einem Intensivprogramm, das in kleinen Gruppen bis maximal 12 Teilnehmer durchgeführt wird und zusätzlich Lernelemente zur Selbsthilfe für Ihr spezielles Krankheitsproblem sowie für eine gesundheitsorientierte Lebensweise enthält.

Eine weitere Besonderheit ist die Betreuung der Gruppe während des gesamten Aufenthaltes durch ein Mitglied des Teams (Kurbetreuer). Er sorgt für die organisatorischen Abläufe, gibt Informationen und ist mit Rat und Tat behilflich.

Anwendungsbereiche unseres Thermal-Heilwassers

Erkrankungen des Bewegungsapparates

  • chronisch-rheumatische Erkrankungen (leichte bis mittelschwere)
  • degenerative Erkrankungen

Nachbehandlungen nach Verletzungen verschiedener Genese am Bewegungsapparat

Funktionelle Herz-Kreislauferkrankungen

  • labile Hypertonie, funktionelle Hypertonie, Durchblutungsstörungen

Weiter- bzw. Nachbehandlung nach bestimmten Erkrankungen des Nervensystems

  • Lähmungen, Cerebralinsult, etc.

Förderung von Erholungsvorgängen

  • bei chronischen Erschöpfungs- und Ermüdungszuständen
  • in der Rekonvaliszenz

Details einer Kompaktkur?

Die Inhalte einer Kompaktkur sind auf ein bestimmtes Krankheitsbild zugeschnitten, in unserem Falle auf die Probleme

  • chronische Rückenbeschwerden
  • chronische Beschwerden der Hüft- und Kniegelenke
  • Osteoporose

Diagnose, Leitsymptome der Erkrankung und Befund liefern die Basis, auf der die Programme und Behandlungsmaßnahmen erstellt sind. Um eine sachgerechte und möglichst erfolgreiche Kur zu gewährleisten, steht ein fachübergreifendes Team aus Ärzten, Krankengymnasten, Masseuren und Bademeistern, Sporttherapeuten, Entspannungstherapeuten und Ernährungsberatern zu Ihrer Verfügung.

Wie beantrage ich eine Kompaktkur?

Nach dem Gespräch mit dem Haus- oder Facharzt stellen Sie bei Ihrer Krankenkasse den Antrag für eine ambulante Kur mit dem Vermerk „Durchführung als Kompaktkur“. Ihre Krankenkasse schickt Ihnen dann den Kurarztschein und eine Kostenübernahmeerklärung.
Anmeldeformulare bei der Kurverwaltung unter Tel: 0 85 32 / 79 247
Ist die Kompaktkur von Ihrer Krankenkasse genehmigt, übernimmt sie die vollen Kosten für:

  • die kurärztliche Behandlung
  • die kurbegleitenden Gesundheitsmaßnahmen

sowie derzeit 90% der physikalischen Anwendungen (z. B. Naturfango, Massagen, Krankengymnastik sowie für das kurortspezifische Heilmittel – in unserem Falle die Wassergymnastik im Thermalwasser. Selbstverständlich können diese Anwendungen bei uns im Hause durchgeführt werden).
Ihr Eigenanteil beträgt 10% der physikalischen Anwendungen plus 10,– € Verordnungsblattgebühr für 3 Wochen Kompaktkur. Ihre Krankenkasse kann Ihnen einen täglichen Zuschuss für Unterkunft, Verpflegung usw. gewähren oder eine einmalige Pauschale.

Termine für Kompaktkuren erhalten Sie auf Anfrage!

Stand der Informationen dieser Seite: August 2012
Änderungen können von den Krankenkassen festgesetzt werden.