Salzburg

Salzburg ist einzigartig

– und das in jeglicher Hinsicht. Wer einmal in den Zauber der weltberühmten Mozartstadt eintaucht, kann sich diesem nicht mehr entziehen. Das harmonische Zusammenspiel von Landschaft und Architektur, Kunst und Kultur sowie Tradition und Moderne auf kleinstem Raum macht den besonderen Reiz aus.

Salzburg ist der Geburtsort von W. A. Mozart und der Drehort von „The Sound of Music“. Die engen Gassen und die weiten Plätze der Altstadt zählen zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die weltberühmten Salzburger Festspiele, das herrliche Panorama und zahlreiche Verlockungen zur Weihnachtszeit machen aus Salzburg ein unvergleichliches Gesamtkunstwerk.

Festung Hohensalzburg

Die Festung wurde im Jahr 1077 von Erzbischof Gebhard erbaut und später von Erzbischof Leonhard von Keutschach umfangreich erweitert. Die Salzburger Festung ist die größte vollständig erhaltende Burg Mitteleuropas. Um den Aufstieg zu erleichtern, wurde 1892 eine Standseilbahn erbaut. Die Festung Hohensalzburg ist ganzjährig zu besichtigen und ein Treffpunkt für Künstler aus aller Welt. In den mittelalterlichen Räumen und auf dem romantischen Burghof finden im Sommer zahlreiche Veranstaltungen und Konzerte statt.

Das Mozartgeburtshaus

Das berühmte Geburtshaus des Komponisten Mozart steht in der Getreidegasse. Dort lebte die Familie Mozart 26 Jahre lang im dritten Stock des „Hagenauer Hauses“. Am 27. Januar 1756 erblickte hier Wolfgang Amadeus Mozart das Licht der Welt. Im Jahre 1880 errichtete die Internationale Mozart Stiftung erstmals ein Museum in Mozarts Geburtshaus. Zu den berühmtesten Ausstellungsstücken gehören Mozarts Kindergeige, sein Clavichord, Portaits und Briefe der Familie Mozart.

Dom zu Salzburg

Das wohl bedeutendste Bauwerk und zugleich geistlicher Mittelpunkt von Salzburg ist der Dom. Mit seiner prächtigen Fassade und der mächtigen Kuppel präsentiert er sich als eindrucksvoller Monumentalbau des Frühbarocks. Von unzähligen Bränden zerstört, wurde er wieder aufgebaut, vergrößert und erweitert. In dem Taufbecken wurde bereits Wolfgang Amadeus Mozart getauft. Der Dom zu Salzburg bietet Platz für 900 Kirchenbesucher.

Schloss Hellbrunn

Der Kulturbeauftragte und Liebhaber italienischer Kunst Markus Sittikus beauftragte den berühmten Baumeister Santino Solari ihm einen Sommersitz zu errichten. Nach relativ kurzer Bauzeit entstand ein Juwel der Architektur am südlichen Stadtrand von Salzburg. Es zählt noch heute zu den prächtigsten Renaissance-Bauten nördlich der Alpen. Das Lustschloss Hellbrunn mit seinem weitläufigen Park und seinen einzigartigen Wasserspielen ist immer einen Besuch wert.